Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Die wichtigsten Neuerungen für die Creative Cloud.

Adobe Max 2018

Die wichtigsten Neuerungen für die Creative Cloud.

Auf der diesjährigen Adobe Max Conference in Los Angeles hat das Unternehmen eine neue All-in-One-Applikation für den Videoschnitt vorgestellt. Des Weiteren wurden gleich mehrere wichtige Updates inklusive neuer Funktionen für die Creative Cloud-Apps bekanntgegeben. Wir fassen Ihnen die Highlights der Neuerungen hier übersichtlich zusammen.

Seit der Einführung der Creative Cloud ist das Handling der einzelnen Adobe Programme wie Photoshop, Illustrator oder Dreamweaver noch einfacher geworden. Jeder User kann sich aus dem Gesamt-Pool die Anwendungen auf den Rechner laden, die er im Arbeitsalltag benötigt und mit ihnen on- wie offline arbeiten. Upgrades oder neue Softwareversionen werden auf Wunsch automatisch auf dem Rechner installiert.

Die Creative Cloud umfasst fortan eine neue Applikation namens Premiere Rush CC, mit der Videos unterwegs erstellt und bearbeitet werden können. Hinzu kommen wichtige Updates aller vorhandenen CC-Applikationen wie Photoshop CC, InDesign CC oder After Effects CC für Desktop und Mobilgeräte. Das gab das Unternehmen im Rahmen der Adobe Max Conference 2018 bekannt. Im Folgenden erfahren Sie, was die jeweiligen Updates beinhalten.

Die wichtigsten Neuerungen der Adobe Creative Cloud im Überblick:

  • Neu – Premiere Rush CC: Mit dem neuen All-in-one-Tool können Online-Videos auf dem Desktop oder auf Mobilgeräten mit eigenem Branding erstellt und das Ergebnis direkt in soziale Netzwerke exportieren werden.
  • Photoshop CC: Die überarbeiteten Funktionen „Inhaltsbasierte Füllung“, das verbesserte Verformungswerkzeug, das Rückgängigmachen mehrerer Arbeitsschritte und der Echtzeit-Vorschau von Mischmodi laden zum Experimentieren ein.
  • Illustrator CC: Optimierter Workflow dank Freihandverläufen, globaler Bearbeitung und visuellem Durchsuchen von Schriften.
  • InDesign CC: Die inhaltssensitive Anpassung, das visuelle Durchsuchen von Schriften und die Layout-Anpassung machen InDesign CC noch komfortabler.
  • After Effects CC: Sinnvolle Erweiterungen der Tools für Marionettengitter, native Tiefenpass-Parameter für 3D-Ebenen sowie das einfachere und schnellere Arbeiten mit Expressions.

Sie haben Fragen rund um das Thema Adobe Creative Cloud? Dann kontaktieren Sie uns! 
Wir sind für Sie da und beraten Sie gern. 

Kontakt

Tel:
08431 53 65 750
E-Mail:
info@remus-gmbh.de

News

04. April 2019
Pünktlich zum Frühlingsstart steht auch das Osterfest ins Haus. Eine wunderbare Gelegenheit, sich im Rahmen der Feiertage ein wenig zu erholen, Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen und seinen Liebsten eine Freude zu machen – eine Freude, die nicht aus Fett und Zucker besteht, schmilzt oder Flecken auf der Bluse hinterlässt. Wir haben Ihnen… ... mehr lesen
20. März 2019
Apple hat seine beliebten AirPods in einer überarbeiteten Neuauflage vorgestellt. Hinsichtlich des Namens bleibt alles beim Alten. Neu ist unter anderem eine deutlich verlängerte Sprechzeit für Telefonate. Doch die zweite Generation hat noch einige weitere Neuerungen zu bieten. So gibt es nicht zuletzt neues drahtloses Zubehör für die AirPods. ... mehr lesen
20. März 2019
Apple hat brandneue iMac Modelle vorgestellt. Die aktualisierten All-in-One-Macs versprechen einen enormen Leistungsschub. Intel Core Prozessoren der 8. und 9. Generation sowie High End-Grafikkarten machen den 21,5" iMac und 27" iMac schneller und leistungsstärker als je zuvor. ... mehr lesen